Ein Gletscherbakterium aus den Schweizer Alpen gibt müder Haut einen Energie-Schub

C. Pickel, F. Wandrey, D. Schmid, B. Henes, F. Zülli

Die heutige Gesellschaft ist geprägt von anspruchsvollen Jobs, langen Arbeitszeiten und einem zunehmend hektischen Lebensstil, was häufig zu Schlafmangel führt. Dies spiegelt sich oft deutlich auf der Haut wider, zum Beispiel durch ein müdes Aussehen des Gesichtes.
Neueste Forschungsergebnisse zeigten, dass Schlafmangel auch auf der molekularen Ebene Stress verursacht und zu vorzeitiger Alterung führt. Ein wichtiger Mechanismus, mit dem Zellen auf Stress reagieren, die Unfolded Protein Response (UPR) des endoplasmatischen Retikulums (ER), wird durch Schlafmangel beeinträchtigt.
Dies führt zur Akkumulation von falsch gefalteten Proteinen, welche die Zelle schädigen.
Mit dem Ziel, diesen zellulären Alterungsprozess zu verhindern, wurde ein Extrakt des Gletscherbakteriums Iodobacter ssp. entwickelt und auf seine Wirksamkeit, ER-Stress und sichtbare Anzeichen von Müdigkeit zu reduzieren, getestet. Die Behandlung von gealterten Fibroblasten mit dem Extrakt führte zu einer Erhöhung der Expression von ER-Chaperonen, die die UPR vermitteln. In einem Zellmodell für Schlafmangel führte eine Behandlung mit dem Iodobacter ssp. Extrakt zu einem Energie-Schub in den Zellen. Es wurden zudem placebokontrollierte randomisierte klinische Studien durchgeführt, für welche Probanden mit Schlafmangel und Überarbeitung rekrutiert wurden. Behandlung mit dem Iodobacter-basierten Wirkstoff IceAwake™ verbesserte mehrere Parameter, welche mit Hautalterung in Verbindung stehen, und führte nach nur zwei Wochen zu einem vitalisierten und verjüngten Aussehen.

Schlagwörter

14,02 € pro Stück

zzgl. 5% MwSt. (nur Deutschland)

Online verfügbar
Zurück nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok