• SPHERILEX® 145: Weiße Zähne auf sanfterem Weg

Das Geschäftsgebiet Silica von Evonik stellt mit SPHERILEX® 145 ein neues Spezialprodukt für die Mundpflege-Branche vor. Weiße Zähne und ein strahlendes, perfektes Lächeln waren im vergangenen Jahrzehnt der stärkste Trend im Bereich Mundpflege. Durch die heutige sehr bildfokussierte Umgebung der sozialen Medien bleibt dieser Trend auch weiterhin bestehen. Um die damit verbundenen Anforderungen von Kunden zu erfüllen, stellt Evonik jetzt SPHERILEX® als neue Lösung für Formulierer von Zahnpasten vor.

evonik news 20190802

Mit SPHERILEX® 145 bietet Evonik nun eine neue Technologie für den Bereich der Mundpflege an. Dank der Kugelform des Produkts lassen sich hohe Reinigungsgrade erreichen, während der Abrieb an Dentin, Schmelz, Füllungen und Implantaten dabei niedriger liegt. Diese Wirkung wird auch in Kombination mit anderen Bleichstoffen wie Phosphaten und Chelaten erreicht.

Kristina Boedtger, Leiterin Global Marketing für Oral Care Silica, merkt an: „SPHERILEX® 145 ist unsere neue Kieselsäure für Aufhellungs-Anwendungen und verschafft Verbrauchern mit ihrer ganz normalen Zahnpasta ein noch strahlenderes Lächeln. Durch das COSMOS-Label eignet sie sich ideal für Naturprodukte und ist eine großartige Ergänzung zu unserem breiten Portfolio. Unsere SPHERILEX®-Technologie gibt dem Kunden zweifellos noch mehr Formulierungsmöglichkeiten an die Hand.

Sämtliche Kieselsäure-Produkte zur Mundpflege werden unter strengsten Sicherheits- und Qualitätsstandards hergestellt. SPHERILEX® 145 erfüllt die USP-NF Monographie „Dental-Type Silica“ sowie die der EP „Silica, dental type“ und ist in Anhang D der ISO 16128-1 mit der INCI-Benennung „Hydrated Silica“ als „abgeleiteter Mineralbestandteil“ gelistet. Alle SPHERILEX®-Güten für Mundpflege-Anwendungen entsprechen den COSMOS-Vorgaben für Bio-Rohstoffe und sind gemäß Parve, Kosher, Kosher für das Passahfest sowie Halal zertifiziert.

Evonik ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kieselsäuren. Neben der pyrogenen Kieselsäure AEROSIL®, den gefällten Kieselsäuren ULTRASIL®, SIPERNAT®, ZEODENT® und SPHERILEX® stellt Evonik auch Mattierungsmittel auf Kieselsäurebasis unter dem Markennamen ACEMATT® her und andere pyrogene Metalloxide unter dem Markennamen AEROXIDE®. Insgesamt verfügt das Unternehmen für alle Kieselsäuren über eine weltweite Kapazität von rund 1.000.000 Tonnen jährlich.


Informationen zum Konzern
Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen in den fortgeführten Aktivitäten mit mehr als 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 13,3 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €.

Über Evonik Resource Efficiency
Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und produziert Hochleistungsmaterialien und Spezialadditive für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie sowie zahlreiche weitere Branchen. Das Segment erwirtschaftete in den fortgeführten Aktivitäten im Geschäftsjahr 2018 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 5,5 Milliarden €.

Schlagwörter

Zurück nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok