66. SEPAWA Kongress & 15. European Detergents Conference 23.–25. Oktober 2019, Estrel Congress Center, Berlin

Dr. H. Lothar Möhle, Dr. Edison Diaz, Dr. Anneliese Wilsch-Irrgang,

Der 66. SEPAWA Kongress fand zusammen mit der 15. European Detergents Conference (EDC) im Estrel Congress Center, Berlin, statt.
Es hat sich weit herumgesprochen: der SEPAWA Kongress zusammen mit der EDC ist der wichtigste Branchentreffpunkt der Wasch-/Reinigungsmittel-, Kosmetik-und Parfümindustrie in Europa. Berlin hat sich nunmehr als Kongressstandort etabliert. Die große Akzeptanz wird allein darin deutlich, dass ca. 3300 Kongress und Ausstellungsbesucher während der drei Tage registriert wurden. Teilnehmer aus über 60 Ländern belegen gleichzeitig die zunehmende Internationalität der Veranstaltung.
Die Zahl der ausstellenden Firmen und Unternehmen ist auf 310 gestiegen.
Damit wurden sowohl bei der Teilnehmerzahl als auch bei der Zahl der
Aussteller neue Rekordmarken erreicht.
Akzeptanz erreicht man jedoch auch durch inhaltliche Exzellenz der Veranstaltung. So wurden im Rahmen der European Detergents Conference, die von der Fachgruppe „Chemie des Waschens“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker konzipiert wird, 8 hochwissenschaftliche Vorträge zum Themenfeld „Smart Approaches for Detergents in a Fast Changing World“ gehalten.
Während der Wissenschaftlichen Konferenz der SEPAWA, die neuste Forschungsergebnisse mit Branchenrelevanz zur Wasch-/Reinigungsmittel-, Kosmetik und Parfümindustrie einschließlich deren regulatorischen Rahmenbedingungen 
behandelt, wurden 32 Vortäge präsentiert.
Fest etabliert im Kongressprogramm sind die Vortragsblöcke im „Forum for Innovation“. 
In diesem Jahr haben 69 Vortragende, aufgrund der steigenden
Nachfrage auch in parallelen Sessionen, die Gelegenheit genutzt das Neuste ihrer Entwicklungen vorzustellen. Ergänzt wurde
das Vortragsprogramm durch insgesamt 43 Posterpräsentationen, eingereicht von Nachwuchswissenschaftler/innen der
Universitäten und akademischen Institute, sowie von Mitarbeiter/innen der industriellen Forschung und institutionellen Einrichtungen
unserer Branchen. Themenkomplexe für die European Detergents
Conference sind die gezielte Modifikation von Grenzflächen, die Nutzung quantenchemischer und moleküldynamischer
Methoden zur Modellierung und Prediktion von Verhaltenseigenschaften tensidhaltiger Mischsysteme,
Protein/Enzym Engineering für Waschmittelanwendungen
und Grundlagenuntersuchungen an neuen Tensiden mit
verbessertem Ökoprofil bei gleichzeitig ausgewogener Tensidleistung. Hygiene, Desinfektion und Konservierung sind in Reinigungs- und Kosmetikanwendungen überspannende Fragestellungen, die
heute mehr und mehr wissenschaftlich durchdrungen und fundiert werden. 
Im Bereich Home Care geht die Suche nach Inhaltsstoffen, die die Reinigungsleistung und die Formulierbarkeit verbessern, weiter.
Sowohl synthetische Tenside mit natürlichen Bausteinen (Sulfofettsäureester, Carbohydrate), als auch biosynthetisch
hergestellte (Rhamnoselipide, Cellobioselipide) mit teilweise multifunktionellen Eigenschaften werden diskutiert. 
Für kosmetische Anwendungen stehen neue
Aktivstoffe im Fokus, die insbesondere hautfreundlich und hautverbessernd wirken. 
Allübergreifend werden Produktsicherheit und Nachhaltigkeit im Sinn
des Verbrauchers im Vortragsblock der Fachgruppe LUV diskutiert. In der wissenschaftlichen Konferenz der DGP ging es in 4 Vorträgen um Duft, dessen Wahrnehmung und die Wissenschaft dahinter.
Zur Förderung des qualifizierten Nachwuchses wurden von der SEPAWA e.V. für hervorragende Leistungen insgesamt
6 Förderpreise für 3 Masterarbeiten und 3 Dissertationen vergeben. Mit dem SEPAWA Innovation Award für herausragende
Neuentwicklungen im Bereich der Wasch- und Reinigungsmittel, der Kosmetik und Parfümerie wurden in diesem Jahr 3 Preisträger prämiert.
Die GDCh-Fachgruppe Chemie des Waschens hat 2 Förderpreise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten zur Grundlagenforschung über Wasch- und Reinigungsmittel vergeben.
14,02 € pro Stück

zzgl. 7% MwSt. (nur Deutschland)

Online verfügbar
Zurück nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok