Hochacyliertes Gellan Gum als funktioneller Polyacrylat-Ersatz in Emulsionen

N. Reichmuth, P. Huber, R. Ott

Aus den Erkenntnissen vorangehender sensorischer Forschungsprojekten über prädiktive Modelle wurde in der vorliegenden
Arbeit analysiert, ob und wie die funktionellen Eigenschaften von Polyacrylaten in kosmetischen Emulsionen durch Biopolymere
imitiert werden können. Dabei konnte festgestellt werden, dass eine Kombination aus den beiden biotechnologisch hergestellten
Naturstoffen Gellan Gum und Xanthan Gum in geeigneter Konzentration sowohl die sensorischen wie auch teilweise
die stabilisierenden Eigenschaften eines Alkyl Acrylates ersetzen können. Mittels rheologischen Messungen im Oszillationsmodus
wurde über das Speichermodul G' und den Plateauwert eine Korrelation zum sensorischen Attribut „Body“ hergestellt.
Für die Beurteilung eines Polyacrylat-Imitats eignete sich zusätzlich das Attribut „Quickbreak“. Über die Messdaten des
Rheologie-Spektrums
wurde ermittelt, welche Biopolymer-Kombinationen dem Polyacrylat am ähnlichsten sind. In Form einer
After Sun Cream-Gel-Rezeptur wurde zudem dargestellt, dass selbst ein trainiertes Sensorik-Panel keinen signifikanten sensorischen
Unterschied zwischen den Acrylat- und Gellan Gum-Formulierungen feststellen konnte.

Schlagwörter

14,02 € pro Stück

zzgl. 5% MwSt. (nur Deutschland)

Online verfügbar
Zurück nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok