Autor E. Lansdaal
Journal Ausgabe sofw journal 1/2-2020

Einleitung

Synthetisch hergestellte Biozide sind wirksam und werden häufig in abwaschbaren Produkten mit niedrigem pH-Wert für Haushalts- und Körperpflegeanwendungen zur Produktkonservierung eingesetzt. Isothiazolinone, wie Benzisothiazolinon (BIT) und Methylisothiazolinon (MIT), sind eine wichtige Biozid-Produktfamilie, die häufig als Konservierungsmittel für in Töpfen verpackte, abwaschbare Haushalts- und Körperpflegeanwendungen eingesetzt werden. Wachsende Bedenken über ihre Sicherheit, insbesondere bei Anwendungen zur Gewebekonditionierung sowie bei kosmetischen Anwendungen, bei denen allergieauslösende Chemikalien über einen längeren Zeitraum in Kontakt mit der Haut von Personen bleiben, haben zu strengeren regulatorischen Vorschriften für die Verwendung dieser Stoffe geführt. Zudem hat eine geänderte Einstellung gegenüber Chemikalien die Verbrauchernachfrage nach nachhaltigeren und umweltschonenderen Produkten verstärkt. Dadurch sehen sich Formulierer dem Druck ausgesetzt, sicherere und nachhaltigere Biozid-Alternativen zu entwickeln.

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.