Autor K. Mück, S. Rotermund, F. Weiher
Journal Ausgabe sofw journal 05-2021

Abstract

Trinatriumcitrat ist für Maschinengeschirrspülmittel in Tablettenform (Geschirrspültabs) eine umweltfreundliche, nichttoxische Alternative zu phosphatbasierten Gerüststoffen („Buildern“). Trinatriumcitrat existiert in zwei Formen – als Trinatriumcitrat Dihydrat (TSC), welches zwei Wassermoleküle im Kristall enthält, und Trinatriumcitrat Anhydrat (TSA). Letzteres wird durch Eliminierung des Kristallwassers aus dem Molekül gewonnen, wodurch eine poröse Struktur erzeugt wird. Diese Struktur bewirkt, dass TSA auch dann als rieselfähiges Pulver erhalten bleibt, wenn es mit flüssigen Stoffen beladen wird. In der vorliegenden Analyse werden die Effekte von TSC, TSA und TSC/TSA-Gemischen auf kritische Tab-Eigenschaften, z.B. Auflösungsvermögen und Stabilität, untersucht. Wenn in der Formulierung der Tabs ein Teil des TSC durch TSA ersetzt wird, verkürzt sich die Auflösungszeit, und die Bruchfestigkeit nach dem Pressen der Tabs erhöht sich. Diese in der Studie gewonnene Erkenntnis wird durch ein Patent (EP 3 431 575) gestützt; das Patent belegt außerdem, dass TSA/TSC-Gemische die Reinigungsleistung der Tabs nachweislich verbessern. Außerdem wird durch die vorliegende Studie nachgewiesen, dass die Lagerungsstabilität von in Polypropylen eingeschweißten Tabs, die ein Gemisch aus TSA und TSC enthalten, mit der Lagerungsstabilität von Tabs, die als Builder nur TSC enthalten, vergleichbar ist. Damit sind TSA und TSC nicht nur umweltfreundliche Builder, sondern auch zur Modulierung der Auflösungszeit und der Stabilität der Tabs einsetzbar.

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.