Autor G. Marin Velasquez, M. Neubauer, T. Willers, V. Vill
Journal Ausgabe sofw journal 1/2-2020

Abstract

Der Einsatz von Mikroplastik in kosmetischen Tensidprodukten stellt zunehmend ein ökologisches Problem dar. Als natürliche Alternative können die in dieser Arbeit untersuchten Polymere Guar Gum, kationisches Guar Gum und Xanthan Gum als Verdickungsmittel oder als Stabilisatoren für Emulsionen eingesetzt werden. Die durch die eingesetzten polymerbasierten Gelbildner veränderte Rheologie beeinflusst ebenso die Schaumeigenschaften wie die Stabilität des Produkts. Deshalb wurde die Kompatibilität mehrerer natürlicher Polymere mit zwei verschiedenen Tensidsystemen (anionisch- nicht ionisches Tensidsystem und amphoter- nicht ionisches Tensidsystem) auf spezifische Anwendungsparameter wie das Anschäumverhalten, die Schaumstabilität und die Schaumstruktur und deren Alterung analysiert. Es wurde außerdem der Einfluss von Elektrolyten am Beispiel von Natriumchlorid (NaCl) analysiert und anschließend mit den Schaumeigenschaften der polymerbasierten Gelbildner verglichen. Die Schaumanalytik wurde mit dem Dynamic Foam Analyzer DFA100 (KRÜSS GmbH) durchgeführt. Hierbei wird die kürzlich veröffentlichte Foam Flash Methode vorgestellt und verwendet, eine Methode, die sich besonders gut zur Analyse des Anschäumverhaltens stark schäumender Tenside eignet.

Die Zugabe der polymerbasierten Gelbildner zu den Tensidsystemen bewirkte eine deutliche Verbesserung der Schaumbildung und der Schaumstabilität und hat einen signifikanten Einfluss auf die Schaumstruktur. Bei Xanthan Gum zeigten sich die stärksten Effekte. Auch zeigte sich, dass der Einfluss einzelner Gelbildner auf das Schaumverhalten stark von den Charakteristika des Tensidsystemes abhängt.

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.