Autor R. Kudla, D. Rusch, J. S. Gutmann, L. Tsarkova Abstract
Journal Ausgabe sofw journal 6-2020

Abstract

Duftstoffe sind ein unverzichtbarer Bestandteil von vielen Kosmetik- und Wellness-Produkten. Diese Arbeit demonstriert die Möglichkeit der quantitativen Bestimmung von Duftstoffen in Trägersalzen (hier: aromatisierte Salze für das Badewohlbefinden und als Bestandteile von Waschmittelzusammensetzungen) auf Basis der Oberflächenaktivität von Aromamolekülen.
Die wässrigen Lösungen von drei verschiedenfarbigen Trägersalzen mit unterschiedlichen Duftstoffen der Firma DPC spa CIPA wurden mittels dynamischer Tensiometrie (maximaler Blasendruck) untersucht. Dabei wurden die Korngröße und die Trägermenge variiert und ein Verfahren zur künstlichen Alterung angewandt. Die erzielten Ergebnisse können zur Optimierung von Zusammensetzungen und Herstellungsprozessen duftstoffenthaltender Komponenten sowie zur Beurteilung der Freisetzung/Verdunstung von Duftstoffen aus den Produkten genutzt werden.
Die Weiterentwicklung des vorgeschlagenen Ansatzes wird es ermöglichen, die molekularen Wechselwirkungen von Aromastoffen mit anderen Komponenten von Detergenzien und kosmetischen Formulierungen, wie z.B. Tensiden, Polymeren, Salzen und Pigmenten zu bewerten.

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.