Autor U. Eigener
Journal Ausgabe sofw journal 7/8-2021

Abstract

Die mikrobiologische Qualität der Rohstoffe ist ein wichtiger Faktor für die mikrobiologische Qualität und Produktsicherheit des kosmetischen Mittels. Der Rohstoffhersteller muss die gleichbleibende Materialqualität gewährleisten und bei Herstellung, Lagerung und Transport ausreichenden Materialschutz durch Hygiene- und Konservierungsmaßnahmen sicherstellen. Für jeden Rohstoff müssen mikrobiologische Reinheitsanforderungen festgelegt werden. Der Kosmetikhersteller muss eine zusätzliche Kontamination der Rohstoffe und eine Keimvermehrung im Betrieb und im Fertigprodukt vermeiden. Dazu sind Hygieneanforderungen zu erfüllen, eine geeignete Verarbeitung der Rohstoffe in der Herstellung und eine wirksame Konservierung des Produkts sind zu erreichen. Mikrobiologische Kontrollen müssen den gesamten Rohstoff-Prozess absichern. Aussagefähige mikrobiologische Untersuchungen, Risikobewertungen und Fachentscheidungen erfordern ausreichende Qualifikationsvoraussetzungen. Zur Erfüllung der mikrobiologischen Aufgaben ist das Arbeiten in einem Qualitätsmanagement-System (MQM) erforderlich.

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.