Autor H. Chajra, D. Garandeau, F. Joly, M. Frechet
Journal Ausgabe sofw journal 1/2-2020

Abstract

In unserer hypervernetzten Welt verbringen wir zahllose Stunden vor digitalen Bildschirmen, die blaues Licht (BL) abgeben. Allgemein wird dies als unbedenklich für unsere Haut angesehen, doch bleibt die Allgegenwärtigkeit elektronischer Geräte in unserem Alltag nicht ohne Folgen. Die Datenlage zur Wirkung von BL auf die menschliche Haut ist dünn und die bislang verfügbaren Daten wurden anhand einfacher Zellmodelle gewonnen, die bei Weitem nicht an die Komplexität menschlicher Haut heranreichen. Diese Studie konzentriert sich auf die Identifizierung von durch BL verursachten Hautschäden mithilfe dreidimensionaler Modelle. Dabei wurde festgestellt, dass die direkte Exposition von Haut gegenüber BL ROS erzeugt, die wiederum zur Erzeugung von Markern für oxidativen Stress, darunter carbonylierte Proteine, Nitrotyrosin und 4-Hydroxynonenal, führen. Außerdem werden die Expression von Matrix-Metalloprotease-1, die für den Abbau der extrazellulären Matrix während der chronologischen Alterung verantwortlich ist, sowie Prozesse der lichtbedingten Hautalterung verstärkt. Die gewonnenen Daten zeigen, dass von elektronischen Geräten ausgestrahltes blaues Licht die Gesundheit der Haut beeinträchtigt und möglicherweise die vorzeitige Hautalterung begünstigt.

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.