• 313 Landwirte im Bezirk Way Kanan in der Provinz Lampung, Indonesien, erhielten die offizielle RSPO-Zertifizierung und sind damit die erste zertifizierte Kleinbauerngruppe im Bezirk
  • Mit Unterstützung der indonesischen Regierung bot das Programm technische Unterstützung und Schulungen für über 1.000 unabhängige Palmöl-Kleinbauern
  • Das Programm förderte die Eigenverantwortung der Landwirte für die Nachhaltigkeitsbemühungen, indem es die lokale Kooperative stärkte und Bildungsmöglichkeiten für die lokalen Landwirte bot

Mit dem Projekt Lampung, eine gemeinsame Nachhaltigkeitsinitiative von Solidaridad, BASF, The Estée Lauder Companies (ELC) und der Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO), haben die Projektpartner Fortschritte bei der Stärkung einer nachhaltigen Palmöl-Lieferkette und der Unterstützung von Kleinbauern erzielt. Seit dem Start im Jahr 2018 hat das Projekt Lampung 1.003 unabhängige Palmöl-Kleinbauern technisch geschult sowie 313 Bauern geholfen, eine offizielle RSPO-Zertifizierung zu erhalten – die erste Gruppe dieser Art im Way Kanan Regency.

"Mit großer Freude geben wir bekannt, dass wir eines der Hauptziele des Projekts Lampung erreicht haben, nämlich dass fast ein Drittel der unterstützten Kleinbauern innerhalb von drei Jahren die Zertifizierung nach dem Smallholder Standard des RSPO erhalten", sagt Marcelo Lu, Senior Vice President der BASF Care Chemicals. "Der Einsatz und das Engagement unserer Projektpartner in Zusammenarbeit mit der indonesischen Regierung haben entscheidend dazu beigetragen, eine nachhaltige Lieferkette für Palmöl in Lampung zu fördern."

Dies ist das allererste Projekt in Way Kanan, das darauf abzielt, die Fähigkeiten von Palmöl-Kleinbauern zu verbessern. Vor der Maßnahme hatten die Kleinbauern nur begrenzte Kenntnisse über Praktiken für eine nachhaltige Palmölproduktion, und die Genossenschaft hatte keinen strategischen Schwerpunkt auf der Unterstützung von Kleinbauern. Durch ein Programm zur kontinuierlichen Weiterbildung haben diese unabhängigen Palmölbauern ihr Wissen über eine nachhaltige Produktion verbessert und sind sich beispielsweise der Bedeutung des Anbaus zertifizierter Setzlinge bewusst geworden. Das Projekt sicherte den Zugang zu zertifizierten Setzlingen, um diese Bauern bei der Verbesserung ihrer Produktivität zu unterstützen.

"Dieses Projekt hat sich als entscheidend für die nachhaltige Produktion von Palmöl im Way Kanan Distrikt erwiesen. Das Herzstück dieses Projekts sind die Palmölbauern selbst. Nur sie können die Lieferkette für Palmöl umgestalten, und wir freuen uns, dass wir ihnen mit der technischen Unterstützung und dem Wissen helfen konnten, das sie benötigen, um klimaverträgliche Produktionsverfahren einzuführen", erklärt Yeni Fitriyanti, Country Manager von Solidaridad Indonesia. "Neben dem Vorteil einer gesteigerten nachhaltigen Palmölproduktion sind die Kleinbauern in Way Kanan nun in der Lage, sich für ihre eigenen Interessen in der Lieferkette einzusetzen."

Mit Unterstützung einer verstärkten Genossenschaft arbeiteten die Projektpartner mit der indonesischen Regierung und anderen lokalen Organisationen zusammen, um eine Sozial- und Umweltverträglichkeitsprüfung durchzuführen. Außerdem kartierten sie die Felder der Landwirte und luden alle relevanten Daten in die RSPO-Datenbank hoch, um zu überprüfen, dass keine Abholzung oder Landumwandlung stattgefunden hat.

"Wir haben uns verpflichtet, innerhalb und außerhalb unserer Lieferkette konkrete Maßnahmen zur Förderung der Nachhaltigkeit zu ergreifen und lokale Gemeinschaften zu unterstützen", sagt Roberto Canevari, Executive Vice President, Global Supply Chain, The Estée Lauder Companies. "Wir sind stolz darauf, mit Kleinbauern und unseren Partnern bei BASF, RSPO und Solidaridad zusammenzuarbeiten, um die Nachhaltigkeit in der Palmöl-Lieferkette zu stärken."

Um die Wirkung dieses Projekts zu verstärken, hat ELC 220 RSPO-Gutschriften von diesen neu zertifizierten Bauern in der Region Lampung erworben. Diese Gutschriften werden dazu beitragen, das Einkommen und den Lebensunterhalt der Landwirte vor Ort zu verbessern und gleichzeitig die Verpflichtung von ELC zu unterstützen, seine Zutaten auf Palmbasis verantwortungsvoll zu beschaffen. Seit 2015 sind 100 Prozent der von ELC bezogenen palmölbasierten Zutaten* nach einer der RSPO-Zertifizierungsarten zertifiziert.

"Wir sind ermutigt durch diesen Meilenstein der Zertifizierung, der die Wirkung der Multi-Stakeholder-Zusammenarbeit zwischen dem Privatsektor, der Zivilgesellschaft und der indonesischen Regierung bei der Stärkung der Kleinbauern in Lampung und der Sicherstellung ihrer Einbindung in nachhaltige Lieferketten zeigt", erklärte Guntur Cahyo Prabowo, Leiter des RSPO Indonesien für Kleinbauern. "Durch den RSSF (RSPO Smallholder Support Fund) und die gemeinsame Verantwortung unserer Mitglieder freuen wir uns darauf, mehr Kleinbauerngruppen die Zertifizierung zu ermöglichen und unsere Vision, Palmöl nachhaltig zu machen, zu verwirklichen.

Ursprünglich sollte das Projekt drei Jahre dauern, aufgrund der Covid-19-Pandemie dauerte es schließlich fünf Jahre. Die Zusammenarbeit entwickelte sich in dieser Zeit weiter, um den sich ändernden Prioritäten der Bauern Rechnung zu tragen und sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen.

Der Erfolg des Projekts Lampung ist ein Beweis für die Bedeutung der Zusammenarbeit sowie der partnerschaftlichen Bemühungen um ein gemeinsames Ziel. Solidaridad, Business Watch Indonesia (BWI), BASF, The Estée Lauder Companies und der RSPO sind stolz darauf, Hand in Hand mit der indonesischen Regierung gearbeitet zu haben, um dieses Projekt zu verwirklichen. Für die Zukunft hat die indonesische Regierung die lokale Genossenschaft als potenziellen Partner benannt, so dass die lokale Beteiligung an diesen Entwicklungen für die kommenden Jahre gesichert ist. Erfahren Sie mehr über dieses Projekt unter: Projekt Lampung: Verbesserte nachhaltige Palmölproduktion in Lampung, Indonesien – Solidaridad Network.

*Ausgenommen sind Zutaten auf Palmbasis, die nicht direkt von ELC beschafft werden, z. B. von Drittherstellern und bestimmten erworbenen Marken, die noch nicht vollständig in die entsprechenden ELC-Systeme integriert sind.

Photo: BASF SE


Über den Unternehmensbereich Care Chemicals der BASF

Als BASF-Unternehmensbereich Care Chemicals bieten wir ein breites Portfolio an Inhaltsstoffen für Personal Care, Home Care und Industrial & Institutional Cleaning sowie für technische Anwendungen. Wir sind ein führender Anbieter für die Kosmetikindustrie sowie für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie und unterstützen unsere Kunden auf der ganzen Welt mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das hochwertige Produktsortiment des Unternehmensbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Emollients, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe und UV-Filter. Wir betreiben Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen und bauen unsere Präsenz in den Wachstumsmärkten weiter aus. Weitere Informationen sind zu finden unter www.care-chemicals.basf.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2022 weltweit einen Umsatz von 87,3 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Über The Estée Lauder Companies Inc.

The Estée Lauder Companies Inc. ist einer der weltweit führenden Hersteller und Vermarkter hochwertiger Hautpflege-, Makeup-, Parfüm- und Haarpflegeprodukte. Die Produkte des Unternehmens werden in rund 150 Ländern und Gebieten unter folgenden Markennamen vertrieben: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Lab Series, Origins, M·A·C, La Mer, Bobbi Brown, Aveda, Jo Malone London, Bumble and bumble, Darphin Paris, TOM FORD BEAUTY, Smashbox, AERIN Beauty, Le Labo, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW, KILIAN PARIS, Too Faced, Dr.Jart+ sowie die DECIEM-Markenfamilie, einschließlich The Ordinary und NIOD.

Über RSPO

Der Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) ist eine globale Partnerschaft zur Nachhaltigkeit von Palmöl. Der 2004 gegründete RSPO ist eine gemeinnützige Multi-Stakeholder-Organisation, die Mitglieder aus der gesamten Palmöl-Wertschöpfungskette vereint, darunter Ölpalmenproduzenten, Palmölverarbeiter und -händler, Konsumgüterhersteller, Einzelhändler, Banken und Investoren sowie Umwelt- und Umweltbeteiligte Naturschutz-Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und soziale oder entwicklungsbezogene NGOs.

Über Solidaridad

Seit über 50 Jahren setzt sich das Solidaridad-Netzwerk weltweit für eine nachhaltige, kleinbäuerliche Landwirtschaft ein. Bekannt als Mitbegründer*innen der Max Havelaar Fairtrade Bewegung in den 1980ern, haben wir früh damit begonnen, Kleinbäuer*innen als schwächstes Glied innerhalb unserer Lieferketten dabei zu unterstützen, landwirtschaftliche Produkte wie Kaffee, Kakao oder Baumwolle nachhaltig zu produzieren und auf dem globalen Markt zu vertreiben. Mit knapp 1.000 Mitarbeitenden weltweit und Projekten in mehr als 40 Ländern gehören wir heute zu einigen der weltweit größten und erfahrensten Entwicklungsorganisationen. Weitere Informationen finden Sie unter www.solidaridad.nloder www.solidaridadnetwork.org

Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.