Positive Beeinflussung der Hautalterung durch Stärkung des zellulären Recyclingsystems

L. Mussi, R. C. Bíscaro, W. V. Magalhães

Die ersten Anzeichen des Alterns treten gewohnlich im Gesicht und an den Handen auf [1,2]. Eines davon sind Altersflecken, die von Lipofuszin, oxidierten oder beschadigten Proteinen und anderen zellularen Resten in den Lysosomen hervorgerufen werden [3,4,5,6]. Der Mechanismus zur Wiederherstellung beschadigter Makromolekule und Proteine wird sowohl durch den Autophagieprozess als auch die Proteasomenaktivitat gesteuert [7]. In dieser Studie soll das Potenzial eines Pflanzenextrakts aus Myrothamnus flabellifolia und Coffea arabica (MCE), das Auftreten von Altersflecken durch die Starkung der Autophagie und Proteasomenaktivitat zu reduzieren, beurteilt werden. In-vitro-Untersuchungen mit MCE an menschlichen Fibroblasten zeigten eine Abnahme der Expression des mTOR-Gens und eine Zunahme von Parkin sowie die Stimulierung der Proteasomenaktivitat. Diese Ergebnisse werden durch eine 56-tagige klinische Beurteilung untermauert, die sich auf Gesicht und Hande konzentrierte und darauf hinweist, dass MCE Altersflecken aufhellt und einen gleichmasigeren Hautton bewirkt. MCE lindert die Anzeichen des Alterns, indem es durch Stimulierung der Autophagie und Proteasomenaktivitat die Homoostase des zelleigenen Entgiftungssystems fordert, das Toxine und dysfunktionale biologische Zellbestandteile eliminiert.

14,02 € each

plus 7% VAT (Germany only)

Online available
Back to top

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.