Analyse der durch Gesichtsmaskenprodukte unterstützten Resorptionsfähigkeit auf der Basis von Daten zur transdermalen Resorption aus multiplen Systemen (Teil 1)

X. Liu, Y. Dai, J. Zhao, Yi. Chen, H. Li

In dieser Arbeit wurde Ascorbinsäure als stellvertretende Komponente gewählt, ein Franz-Diffusionszellensystem und Hautn dieser Arbeit wurde Ascorbinsäure als stellvertretende Komponente gewählt, ein Franz-Diffusionszellensystem und Hautvon Schweineohren verwendet, um die transdermale Resorptionsumgebung und -bedingungen zu simulieren, und Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie eingesetzt, um den Gehalt an Ascorbinsäure zu bestimmen und die Wirkung von vierverschieden Typen kosmetischer Systeme (Gesichtsmaske (A), gefriergetrocknete Essenz (B1), Kombination aus gefriergetrockneterEssenz und Gesichtsmaske (B2) und Essenz (C)) auf die transdermale Resorption zu untersuchen. Es zeigte sich, dassdie transdermale Resorption von Ascorbinsäure in 4 Stunden B2 > A > B1 > C war, wobei B2 0,413 μg/mm² erreichte, dertransdermale Resorptionsgrad B2 > A > B1 > C war und B2 sogar 0,98 % betrug. Die Ergebnisse zeigten, dass die Maske dietransdermale Resorption von Ascorbinsäure fördern konnte, insbesondere dass die Leistung und der Effekt der transdermalenResorption signifikanter waren, wenn die gefriergetrocknete Essenz mit der Maske gemeinsam wirkte, was gute Anregungenfür die Produktanwendung geben könnte.

14,02 € each

plus 7% VAT (Germany only)

Online available
Back to top
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok